St. Sebastianus J�ger Corps D�sseldorf-Hamm

Stiftungsfest und Kompaniekrönungsball am 21.01.2012

 

Der neu gestaltete Saal mit der neuen regelbaren Beleuchtung im Lokal „Fuchs im Hoffmann`s“ bot den geeigneten Ort, um am 21.01. das Stiftungsfest und den Kompaniekrönungsball des Jägercorps präsentieren zu können. Im voll besetzten Festsaal schlug den königlichen Majestäten bei ihrem Einzug unter den Klängen des Tambourcorps „Just for fun“ eine Welle der Sympathie entgegen.

 

Der 1. Vorsitzende Josef Andree begrüßte das alte und neue Kompaniekönigspaar und insbesondere das aus unseren Reihen hervorgegangene amtierende Dreigespann, nämlich das Regimentskönigspaar Rolf und Ursula Schiefer sowie die Brudermeisterpaare Eduard und Jutta Kutschki und Willi und Margret Leuchtenberg. Ein weiterer Gruß ging an die Ehrenmitglieder, die Vertreter der Bruderschaft und die erschienen Gäste sowie als Novum in der Vereinsgeschichte an den amtierenden Jungschützenkönig Stefan Schäfer.

 

Aufgrund eines technischen Problems, das erst gegen 21.00 Uhr mit dem Ersatz durch eine Anlage des Fanfarencorps behoben werden konnte, stand kein funktionsfähiges Mikrofon zur Verfügung. Unser Vorsitzender musste daher seine Stimme eine Zeitlang etwas mehr strapazieren.

 

In einem Totengedenken wurde an die verstorbenen Vereinsmitglieder und insbesondere an den im vorigen Jahr verstorbenen Kameraden Bernhard Farrenkothen erinnert.

 

Nach musikalischen Einlagen mit kräftiger Marschmusik durch das Tambourcorps „Just for fun“ wurde es dann ruhig im Saal, denn es stand die Ehrung von Willi Leuchtenberg sen. für seine 60-jährige Mitgliedschaft an. Zusammen mit seiner Ehefrau Änni nahm dieser den Dank und die Wertschätzung des Jägercorps entgegen. In seiner Ansprache ging Josef Andree auf das vielfältige und langjährige Engagement von Willi Leuchtenberg ein, der sich durch seine Verdienst in und um den Verein ausgezeichnet habe. Er erinnerte nochmals an das vergangene Schützenfest, bei dem Willi Leuchtenberg in Würdigung seiner Leistungen das Schulterband zum St. Sebastianus Ehrenkreuz durch den Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften verliehen wurde. Obwohl Ehefrau Änni keine offizielle Funktion im Verein ausübt, habe sie mit ihrem Verständnis und Wirken im Hintergrund dazu beigetragen, das Vereinsgeschehen zu beleben. Als Dank und Anerkennung wurde unter Beifall der Anwesenden ein Blumengebinde und ein Weinpräsent übergeben.

 

Den beiden abwesenden Kameraden Theo Fink und Josef Hosten wird für ihre ebenfalls 60-jährige Verbundenheit zum Jägercorps das Weinpräsent nachträglich übergeben.

 

Nach einer Pause stand dann die Krönung im Mittelpunkt des Interesses. Mit dem Erfolgslied von Udo Jürgens „Aber bitte mit Sahne“ durfte sich das bisherige Kompaniekönigspaar Heinz-Peter und Lissy Reingen unter großem Applaus verabschieden. Nachdem die Insignien übergeben waren, schien das neue Kompaniekönigspaar Herbert und Karin Tomm vor lauter Glück zu schweben und den Beifall der Gäste zu genießen. Die Glückwünsche des 2. Chefs der Bruderschaft, Andreas Küpper, gab es noch obendrein.

 

Herbert Tomm ist Mitglied eines Zuges, der sich aus ehemaligen und noch aktiven Mitgliedern des Fanfarencorps zusammensetzt. Dieser Zug unter der Führung von Peter Schäfer überbrachte in einer Gemeinschaftsproduktion mit ihren Damen die Glückwünsche in Form von Gesangs- und Tanzeinlagen, die eine karnevalistische bis sphärenhafte Stimmung verbreitete.

 

Gegen 22.30 Uhr war der offizielle Teil des Abends beendet und es durfte nach der Musik von Discjockey Toni getanzt oder mit den Tischnachbarn ein netter Plausch gehalten werden.