St. Sebastianus J�ger Corps D�sseldorf-Hamm

Stammtischtour 2015

Am 23. August 2015 hatte die "Interessengemeinschaft Brauchtum, Kultur und Tradition im St. Sebastianus Jägercorps von 1983", kurz IGKBT, alle Jägerkameraden zur jährlichen Stammtischtour eingeladen. Zu dieser Tour, die pünktlich um 11:00 Uhr am Blääk starten sollte, fanden sich 8 Jägerkameraden ein. Aufgrund von Missverständnissen seitens eines Anbieters für Kutschfahrten konnte die ursprünglich von der IGKBT geplante Tour nach Zons nicht stattfinden. Markus "Üpper" Etz hat daraufhin mit viel organisatorischem Geschick eine Ersatztour zum Hariksee mit Kutschfahrt, Bootstour und einer Überraschung organisiert.

Der bereitgestellte 34 Personen Clubbus hatte allerdings nur "Fun"-Bier an Bord, so dass die vorhandenen Bierreserven mit eiligst herbei geschafftem richtigem Bier ergänzt wurden. Mit einigen Minuten Verspätung konnte es dann losgehen. Die Fahrt ging nicht, wie erwartet, über die Rheinkniebrücke, sondern weiter durch den Rheinufertunnel, an dessen Ende uns eine "ungeplante" Überraschung erwartete.

Der Bus verlor an der nördlichen Ausfahrrampe stark an Geschwindigkeit, nahm dafür aber stark an Rauchentwicklung aus dem Motorraum zu. Nach vergeblichen Anfahr- und Schaltversuchen ging es gemächlich im ersten Gang und Schritttempo nach rechts auf die Fritz-Roeber-Straße. Dort wurde die Situation von fachkundigen Teilnehmern und dem Fahrer beratschlagt. In Absprache mit dem Busunternehmen sollten wir dann die Fahrt mit einem Ersatzbus fortsetzen. Der Fahrer allerdings besaß den Ehrgeiz, die Fahrt zum Betriebshof aus eigener Kraft anzutreten. Dies gab uns die Gelegenheit, unsere schöne Heimatstadt im gemächlichen Tempo aus einem qualmenden Bus, begleitet von vielen freundlich hupenden und winkenden Autofahrern, wie wir es selten in Düsseldorf erlebt hatten, zu betrachten. Mulmig wurde die Sache erst, als der Busfahrer, von der stark verminderten Geschwindigkeit unbeirrt, den Weg über die A52 nach Kaarst nahm. An der Abfahrt Kaarst angekommen, war der Fahrer so stark über den Sitz des Unternehmens verunsichert, daß er zuerst die falsche Richtung einschlug, und wir eine Ehrenrunde durch Kaarst drehten. Nachdem wir den Bus gegen einen 9-Sitzer getauscht hatten, dessen Raumangebot wir vollständig ausfüllten, ging die Fahrt erst in die falsche Richtung nach Düsselorf, dann aber zügig in Richtung Schwalmtal/Hariksee.

Den Spaziergang durch Brüggen mussten wir aus Zeitgründen ausfallen lassen, und nach einem kurzem Umweg durch die Umgebung kamen wir am Hariksee an, wo wir in der Mühlrather Hof zu Mittag aßen. Die aufkommenden Erinnerungen an eine frühere Jägertour und das gute Essen ließen die Zeit wie Flug vergehen. Gestärkt und gut gelaunt traten wir zur Kutschfahrt an, bei der wir das verbliebene Bier und Kuchen als Proviant mitführten. Geübt in der gemächlichen Geschwindigkeit genossen wir die entschleunigte Art zu reisen. Die niederrheinische Landschaft und der freundliche Kontakt zu den einheimischen Erholungssuchenden trugen zur guten Stimmung bei. Zurück am Hariksee stärkten wir uns mit einer vom Busfahrer gesponserten Runde Bier im Biergarten der Mühlrather Mühle, um danach eine Bootsfahrt anzutreten.

Am Bootssteg erwartete uns eine weitere Überraschung. Eine Gesellschaft hatte das Boot zur möglichen Abfahrtszeit komplett gebucht, so daß wir leer ausgingen. Dass man aus einer Mücke einen Elefanten machen kann, bewies der gleichnamige Bootsführer, der uns mit den freundlichen Worten : "Könnt Ihr nicht lesen?!" während des Anlegemanövers begrüßte. Dies konnte die gute Laune allerdings auch nicht mehr verderben und so beschlossen wir nach kurzer Beratung die Heimfahrt anzutreten und diesen trotz aller Widrigkeiten schönen Ausflug im Vereinslokal zu beenden.

Gegen 18:00 Uhr kamen wir in Hamm an und genossen das heimische Bier. Wir hatten gut getrunken, lecker gegessen und vor allen Dingen  viel zu erzählen. Dies alles sind die besten Voraussetzungen um im nächsten Jahr wieder zur Stammtischtour anzutreten und die von Markus angekündigte "echte" Überraschung zu geniessen.

Gruppenbild vorm Bus
Pferd und Wagen
Lustige Landpartie